(Met 22/23) Fedora

14. Januar 2023, 19.00 Uhr – 1 Pause

Giordano FEDORA

Dirigent: Marco Armiliato

Inszenierung: David McVicar

Mit Sonya Yoncheva, Rosa Feola, Piotr Beczala, Artur Rucinski

Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

 

Umberto Giordanos Verismo-Oper Fedora spielt an so verschiedenen Schauplätzen wie einem Palast in St. Petersburg, einem modischen Pariser Salon und einer malerischen Villa in den Schweizer Alpen. Sie ist ein Melodram voller einprägsamer Melodien, atemberaubender Arien und explosiver Ensembles. Starsopranistin Sonya Yoncheva gibt die russische Prinzessin Fedora, die sich in den Mörder ihres Verlobten verliebt. In der Rolle des Mörders stimmt Publikumsliebling Piotr Beczala mit „Amor ti vieta“ eine der beliebtesten Tenorarien an.

 

Karten für die MET können bis zu 7 Tage vor der Übertragung Live aus New York zurückgegeben werden - Tickets aus dem Abonnement sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 160 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Samstag
14. Januar