(Met 22/23) Medea

22. Oktober 2022, 19.00 Uhr – 1 Pause

Cherubini MEDEA

Dirigent: Carlo Rizzi

Inszenierung: David McVicar

Mit Sondra Radvanovsky, Ekaterina Gubanova, Matthew Polenzani

Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

 

Luigi Cherubinis Medea ist vielleicht die bekannteste musikalische Adaption der Tragödie von Euripides rund um den griechischen Mythos der Argonautensage. Die Königstochter Medea wird von Jason, für den sie ihre eigene Familie verlassen hatte, verstoßen und rächt sich grausam. Ein Werk von tiefgründigem Ernst und einer monumentalen Melodik, von David McVicar klassisch, zeitlos und ungeheuer atmosphärisch inszeniert. Für Brahms war dieses Juwel der Barockmusik das, „was wir Musiker unter uns als das Höchste in dramatischer Musik anerkennen.“

 

Karten für die MET können bis zu 7 Tage vor der Übertragung Live aus New York zurückgegeben werden - Tickets aus dem Abonnement sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

 

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 185 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Samstag
22. Oktober