Tics - Mit Tourette nach Lappland

Film & Filmgespräch mit Univ.-Prof. Dr. med. Alexander Münchau (Lübeck) & Univ.-Prof. Dr. Christian Frings (Trier) im Fachgespräch nach dem Film.

 

Daniel, Marika und Leo machen sich auf die Reise, um ihr Tourette zu erforschen. Die drei begeben sich auf Anraten des Neurologen Prof. Dr. Alexander Mu¨nchau zunächst zu verschiedenen Tourette-Forschungszentren in Frankreich und Deutschland. Sie befragen Ärzte und Therapeuten zu aktuellen Behandlungsformen und konfrontieren sie mit ganz persönlichen Erfahrungen durch fehlgeleitete Therapien. Auf einem Road-Trip führt ihre Reise sie zusammen mit Prof. Dr. Mu¨nchau und dem Psychiater Dr. Daniel Alvarez-Fischer bis in die Inari-Region im Norden Finnlands. In der Weite der finnischen Wald- und Seenlandschaft können sie frei ticcen, ohne gesellschaftlichem Druck, Argwohn oder gar Sanktionen ausgesetzt zu sein. Hier bekommen sie die Möglichkeit, eine neue Behandlungsform auszuprobieren: Die meta-kognitive Therapie, in der die bewusste Lenkung der eigenen Aufmerksamkeit eine zentrale Rolle spielt.

 

Der Film entstand vor dem Hintergrund der DFG geförderten Forschungsgruppe FOR2698. Im Filmgespräch wird das Tourette Syndrom auch aus der Perspektive kognitionspsychologischer Ansätze zur Handlungsforschung beleuchtet.

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 94 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Mittwoch
13. Juli