zhue: Freudenberg

[Dokumentarfilmprogramm]

DE 2019 | ab 0 Jahren | 75 Minuten

R: Andrzej Klamt

Anfang der 90er Jahre suchten Matthias Schenk und Beatrice Dastis Schenk nach einem Ort, an dem sie die Lehren von Hugo Kükelhaus in die Tat umsetzen konnten. Der 1984 verstorbene Kükelhaus war Tischler, Künstler und Pädagoge, der sich in zunächst theoretischen, später praktischen Überlegungen mit der Frage beschäftigte, wie die Menschen im Einklang mit ihrer Umgebung, mit ihrer Umwelt leben und lernen konnten. Er entwickelte das Konzept des „Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens”, ganzheitliche Erlebniswelten, die alle Sinne ansprechen und dadurch zu einer besonderen Erfahrung verhelfen sollten. Unterschiedliche Orte entstanden im Versuch, Kükelhaus Lehren zu realisieren, mit zum Teil esoterisch anmutenden Namen, die das Ephemere dieses Ansatzes andeuten: Feng-Shui-Garten, Bienengarten, Skulpturpfade, Waldentdeckungspfad und manche andere.

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 75 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Montag
03. August
Montag
17. August