Ein Riss in der Seele

In Kooperation mit dem Caritasverband Trier e.V.

Sprachversion: deutsch, teilweise fremdsprachig | Untertitel: deutsch

Deutschland 2017

R: Ralf Kotschka

Als im Sommer 2015 eine große Anzahl von Menschen aus Syrien, Iran, Afghanistan und angrenzenden Ländern unter teils abenteuerlichen und lebensgefährlichen Umständen Deutschland erreichten, war es erst wenige Monate her, dass Regisseur Ralf Kotschka die Transportliste entdeckt hatte, auf der sein Vater, damals 7-jährig, mit seiner Familie gelistet war. In Wagon Nr. 23 war er einer von rund eintausend Passagieren in einem langen Zug, der 1947 aus der Tschechoslowakischen Republik nach Westdeutschland fuhr.

Regisseur Ralf Kotschka wird persönlich anwesend sein und über seine Arbeit und seinen persönlichen Bezug zu dieser Arbeit und den interviewten Menschen berichten.

Mehr anzeigen
AB 18 JAHREN / 82 MINUTEN