Teezeremonie

Eine Veranstaltung der Deutsch-Japanische

Gesellschaft Trier e. V.

 

 

Filmtitel: Mein Vater ist der Großmeister

 

Erscheinungsjahr: JAPAN 2014

 

 

Regisseur: Hiroki Takano

 

Sprache: Japanisch mit englischen Untertiteln

* Japanische Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich. Englischkenntnisse vorteilhaft

 

 

Der Ursprung der großen japanischen Gastfreundschaft ist die Tee-Zeremonie. In dem Film werden der Geist der Tee-Zeremonie, der sich bis heute nicht verändert hat, und der Geist der japanischen Gastfreundschaft erklärt. Durch eine dreijährige Dokumentation über Soujitsu Kobori, den 13. Großmeister der traditionellen ENSHU-Teeschule, die bereits seit 430 Jahren besteht, werden Ihnen die Künste der japanischen Tee-Zeremonie und die japanische Kultur nähergebracht. Die Tochter des Großmeisters ist die Sprecherin dieser Dokumentation, wodurch dem Zuschauer tiefe Einblicke in die Welt der Tee-Zeremonie ermöglicht werden.

 

Der Begründer der ENSHU-Teeschule Enshu Kobori hat vor über vier Jahrhunderten die Tradition der Tee-Zeremonie in Japan weitergeführt und mit seinen eigenen Vorstellungen weiterentwickelt. Seine Tee-Zeremonien gelten als besonders elegant und wurden oftmals für äußerst hochgestellte Persönlichkeiten wie der Tokugawa Familie (Herrscher Japans in der Edo-Zeit) durchgeführt. Darüber hinaus war Enshu Kobori auch Architekt, Gärtner und Kalligraph. Das Schloss und der Garten, den er entworfen hat, lassen sich in dieser Dokumentation bewundern.

 

 

Teeverkostung

Nach der Filmvorführung können Sie gerne auf Wunsch den japanischen traditionellen "Matscha" Grüntee der ENSHU-Teeschule mit extra angefertigten Süßigkeiten verkosten. Der Tee wird von der Meisterin Soufu Mori von der ENSHU-Teeschule zubereitet.

Mehr anzeigen
AB 18 JAHREN / 90 MINUTEN